Asbestsanierung - JR-Service

Hotline 0800 401 00 11
Direkt zum Seiteninhalt

Asbestsanierung

Leistungen
Asbest wurde in Deutschland seit etwa 1930 in so großen Mengen wie kaum ein anderer Werkstoff verwendet. So betrug der Asbestverbrauch in den Jahren 1950 bis 1985 etwa 4,4 Millionen Tonnen. Asbest wurde zu weit mehr als 3.000 unterschiedlichen Produkten verarbeitet.

Nur wer über Asbest Bescheid weiß, kann sich vor diesem, nach wie vor sehr gefährlichen Werkstoff, richtig schützen.
Liegt Asbest in der Bausubstanz vor, dürfen Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (ASI-Arbeiten) nur von Firmen ausgeführt werden, die eine entsprechende Zulassung TRGS 521 Anl. 3 besitzen. Darunter fallen auch gegebenenfalls erforderliche Vorbereitungen und Maßnamen.


Vorteile:
Professioneller, fachgerechte/r Abbruch, Sanierung und Instandhaltung von fest gebundenem Asbest
Einsatz von wirkungsvollen Schutzmaßnahmen für das Sanierungsumfeld (Abschottungen, Schleusensysteme, Unterdruckeinrichtungen, …)
Einsatz von umfassenden Schutzmaßnahmen unserer Mitarbeiter (Schutzanzüge, Atemschutzmasken, …)
Fachgerechte Entsorgung von Asbest
Leistungen:
Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten mit alter Mineralwolle (krebserregend) – Künstliche Mineralfasern – KMF – Faserstäube – Zulassung nach TRGS 521
Zulassung als Aufsichtführender bei Asbestsanierungsarbeiten gem. TRGS 519 Anlage 3
Zurück zum Seiteninhalt